Jana Naundorf Assunçao neue CDU-Vorsitzende

Generalsekretär Gerd Schreiner zu Gast in Otterberg

 

Im Rahmen einer gut besuchten Mitgliederversammlung hat der CDU-Stadtverband Otterberg seinen Vorstand neu gewählt. Jana Naundorf Assunçao wurde dabei mit einem überragenden Ergebnis als neue Vorsitzende gewählt. Sie übernimmt das Amt von Dr. Norbert Herhammer, der die Otterberger Christdemokraten vier Jahre lang geführt hat und künftig die Geschicke der CDU-Stadtratsfraktion lenkt.

In seinem Bericht stellte Dr. Herhammer einen klaren Aufwärtstrend der CDU Otterberg fest. Der Verband stehe in jeder Hinsicht besser da als vor vier Jahren, für die professionelle und harmonische Arbeit im Vorstand bedankte er sich bei allen Anwesenden. Allerdings dürfe der Verband in seinen Anstrengungen nicht nachlassen, neue Herausforderungen stünden schon bald an. Den bei der Kommunalwahl erworbenen zusätzlichen Sitz im Stadtrat verstehe man daher nicht als Belohnung, sondern als Wählerauftrag.

Zu gleichberechtigten Stellvertretern wurden die städtische Beigeordnete Ute Hartmann und Timo Uebel gewählt. Als Beisitzer komplettieren Lutz Blenk, Christoph Cziborr, Sumalee Edrich-Bardens, Markus Gieser, Dr. Norbert Herhammer, Sandra Labusch und Rupert Schönmehl den Vorstand. Einen besonderen Dank für ihre Leistungen erfuhren Romy Schumacher und Steffen Schmiedtke, die beide nicht für den Vorstand kandidierten, sowie Lutz Blenk als bisheriger Fraktionsvorsitzender und Ute Hartmann für einen sehr engagierten Bürgermeisterwahlkampf.

In einem interessanten Kurzvortrag mit anschließender Diskussion schilderte der frisch gewählte rheinland-pfälzische CDU-Generalsekretär Gerd Schreiner schließlich die Politik der Landtagsfraktion und beschrieb die anstehenden Herausforderungen bis zur Landtagswahl 2021.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben